Kontakt Anfahrt
Kontakt Kontakt
BETREUUNGSRECHT HEIMRECHT ERBRECHT

ERBRECHT BETREUUNGSRECHT HEIMRECHT Sozialrecht

Miterben

Erbrecht-Glossar

Miterben (Erbengemeinschaft)

Mehrere Erben bilden als sog. Miterben nach dem Tod des Erblassers automatisch eine Erbengemeinschaft. Sie müssen sich über die Verwaltung und die Aufteilung des Nachlassvermögens einigen, da sie bis zur Aufteilung des Nachlasses nur gemeinschaftlich über diesen verfügen können.

Jedem Miterben steht ein bestimmter Erbanteil zu. Die Größe des Anteils ergibt sich entweder aus der gesetzlichen Erbfolge oder dem Testament.

Erst mit der sog. Auseinandersetzung, also der Aufteilung der Erbschaft, endet die Erbengemeinschaft. Die Miterben müssen bis zu diesem Zeitpunkt die Erbschaft gemeinschaftlich verwalten. Alle Rechte und Pflichten der Erbschaft stehen ihnen nur gemeinschaftlich zu und müssen von ihnen auch als Gemeinschaft ausgeübt werden. Die Erbschaft bildet bis zur Aufteilung ein Sondervermögen.